HINWEISE ANLÄSSLICH DER CORONA-PANDEMIE, STAND: 07.02.2022

Seit dem 8.11.2021 gelten für die USA neue Einreisebestimmungen.

So können vollständig geimpfte Reisende mit Nachweis ihres Impfstatus und einem zusätzlichen negativem Corona-Testergebnis seit dem 8.11.2021 wieder in die USA einreisen. Über Ausnahmen von der Impfpflicht und alle weiteren aktuellen pandemiebedingten Einreisebestimmungen für die USA informieren die offiziellen Seiten des Centers for Disease Control and Prevention und des U.S. Department of State.

Die Visumsabteilungen der Generalkonsulate in Berlin, Frankfurt und München haben ihre Bearbeitung von Visumsanträgen ebenfalls wieder aufgenommen. Es wird aufgrund der Pandemie jedoch weiterhin zu Einschränkungen und zeitlichen Verzögerungen kommen. Mehr Informationen hierzu auf der Website der US-Botschaft und Konsulate in Deutschland.

Deutsche Staatsbürger*innen und Inhaber*innen einer Aufenthaltserlaubnis in Deutschland, die in der Vergangenheit bereits mit einem Visum oder unter ESTA in die USA eingereist sind, müssen vorläufig bis zum 31. Dezember 2022 im Rahmen einer Beantragung eines F, M oder akademischen J Visums kein persönliches Interview mehr wahrnehmen und können dies alternativ auf postalischem Wege vervollständigen. Informationen hierzu sind ebenfalls auf der offiziellen Seite des U.S. Department of State zu finden. Instruktionen zum Postversand erteilt die offizielle Website für Visa-Informationen der diplomatischen Vertretung der Vereinigten Staaten von Amerika in Deutschland

Da es auch bei Anbietern und Organisationen noch einige Einschränkungen gibt, raten wir zudem sich in jedem Fall mit diesen direkt in Verbindung zu setzen.

Mädchen fährt in einem Kajak © Filip Mroz / unsplash.com

Für ein Summer Camp in die USA

Foto: ©Filip Mroz / unsplash.com

Ferienlager, teilweise mit Schwerpunkten in Sport, Kunst oder sogar Schulfächern; Angebote auch an Colleges oder Universities möglich

Schüler*innen

über deutsche Vermittlungsorganisationen oder amerikanische Anbieter

1 bis 12 Wochen während der amerikanischen Sommerferien zwischen Juni und September

Summer Camps bieten Schüler*innen die Möglichkeit den Sommer mit anderen Kindern mit ähnlichen Interessen zu verbringen. Es gibt Camps mit allen möglichen Angeboten - egal, ob du dich für eine besondere Sportart, Kunst, Theater oder Musik interessierst. Ein Camp, das deine Interessen abdeckt, wirst du fast fimmer finden. Es gibt aber auch Camps mit keinem besonderen Schwerpunkt, die jedoch eine Reihe verschiedener Aktivitäten anbieten. 

Eine Teilnahme an einem Summer Camp kann entweder durch eine Vermittlungsorganisation hier in Deutschland oder selbst organisiert werden. In der Regel nehmen Summer Camps direkte Anmeldungen von internationalen Schüler*innen an. Allerdings musst du dich dann selbst um die Anreise und den Transfer vom Flughafen kümmern. Bequemer geht es mit einer Organisation, die sich um Details wie zum Beispiel die Anreise kümmert. Die Unterkunft auf dem Campgelände ist für Overnight Camps im Preis enthalten. Bei Day Camps findet die Unterkunft in einer Gastfamilie oder ähnliches statt, die du je nach Camp-Anbieter vielleicht sogar selbst organisieren musst.

Mittlerweile bieten auch amerikanische Colleges oder Universities ein Sommerprogramm für Teenager an. Das Angebot ist etwas akademischer ausgerichtet und stellt meistens ein Studienfach etwas näher vor. So kann man sich in einem Fachgebiet versuchen und erste Eindrücke von einem Studium sammeln. Untergebracht ist man auf dem Campusgelände

Summer Camps finden während der amerikanischen Sommerferien statt, normalerweise zwischen Juni und September. Solange der Aufenthalt nicht länger als 90 Tage andauert, kannst du als Tourist*in einreisen.

Ines Jaehnert

Leiterin Austausch- und Studienberatung

E-Mail
austausch@amerikahaus.de

Telefonische Beratung
Montag bis Mittwoch
14 Uhr - 17 Uhr
089 55 25 37-17

Individuelle (Online-)Beratung nach Terminvereinbarung

Linda M. Hölting

Mitarbeiterin Austausch- und Studienberatung

E-Mail
austausch@amerikahaus.de

Telefonische Beratung
Montag bis Mittwoch
14 Uhr - 17 Uhr
089 55 25 37-17

Individuelle (Online-)Beratung nach Terminvereinbarung.