Aktuelle Hinweise für Besucher*innen

Bitte beachten Sie unsere aktuellen Hinweise zu unseren Corona-Schutzmaßnahmen und informieren Sie sich vor einem Besuch über die aktuell geltende Verordnung.

Seit Dienstag, 09.11.2021, steht die Corona-Ampel auf Rot. Gemäß der fünfzehnten Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (15. BayIfSMV) vom 23. November 2021 gilt im Amerikahaus für Besucher*innen ab 12 Jahren die 2G-plus-Regel (geimpft/genesen plus negatives Testergebnis).

Ein Nachweis über das negative Testergebnis muss erbracht werden. Minderjährige Schüler*innen ab 12 Jahren müssen keinen Testnachweis vorlegen, sie gelten während Schulbetrieb als „getestet“. Das Amerikahaus bietet keine Testaufsichtsmöglichkeit oder ein „Vier-Augen-Prinzip“ an.

Während Ihres Besuchs muss eine FFP2-Maske getragen und ein Mindestabstand von 1,5m zu anderen Personen eingehalten werden. Kinder und Jugendliche zwischen dem 6. und 16. Geburtstag müssen lediglich eine medizinische Gesichtsmaske tragen. Bitte verzichten Sie auf einen Besuch, wenn Sie sich krank fühlen oder Erkältungssymptome aufweisen.

Herzlichen Dank für Ihre Mithilfe und Ihr Verständnis.

World Map with different locations marked

Netzwerke

Mit folgenden Einrichtungen ist die Stiftung Bayerisches Amerikahaus in besonderem Maße verbunden. 

Logo Bayerische Amerika-Akademie

Die Bayerische Amerika-Akademie

Die Bayerische Amerika-Akademie (BAA) dient der Förderung der amerika-bezogenen Forschung und der Interaktion von Wissenschaft und Kultur, Gesellschaft und Wirtschaft. 

In der BAA arbeiten bayerische Wissenschaftler*innen aus einem breiten Spektrum von kultur- und gesellschaftswissenschaftlichen Disziplinen zusammen, die sich mit entsprechenden Fragestellungen beschäftigen und deren Kompetenzen und Ressourcen in der BAA gebündelt werden.

Weitere Informationen zur Bayerischen Amerika-Akademie finden Sie hier.

Logo Amerikahaus Verein

Der Amerikahaus Verein e.V.

Der Amerikahaus Verein e.V. unterstützt die Arbeit des Hauses. Mitglieder profitieren von exklusiven Veranstaltungen und einem großen Netzwerk.

Weitere Informationen zum Amerikahaus Verein finden Sie hier.

Logo Lasky Center

Das Lasky Center für Transatlantische Studien

Das Lasky Center für Transatlantische Studien (Lasky Center for Transatlantic Studies) ist eine Einrichtung der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU). Sie ist im Amerikahaus untergebracht.
Das Center basiert auf dem Nachlass und der Bibliothek des US-amerikanischen Publizisten Melvin J. Lasky und widmet sich der transatlantischen Kultur, Geschichte und Politik.

Die im Lasky Center zusammengefassten Materialien, der Nachlass Melvin J. Laskys, ergänzen die Sammlungen zum Congress for Cultural Freedom (CCF) und zum Monat in Chicago und das Encounter-Archiv in Boston. Die intellektuellen Diskurse aus mehr als sieben Jahrzehnten spiegeln sich in dem wertvollen Quellenmaterial, besonders in den etwa 3.500 Briefen, darunter Korrespondenz mit Hannah Arendt, Daniel Bell, Isaiah Berlin, Friedrich von Hayek, Sidney Hook, George Kennan, Irving Kristol, Golo Mann, Vladimir Nabokov, Lionel Trilling. Ebenso bemerkenswert sind die Kalender, die Tagebücher Laskys aus New Yorker und Berliner Tagen sowie Notizblöcke von seinen Reisen nach Afrika und Indien.

Hinzu kommt eine beachtliche Sammlung an Photographien und Berichten aus dem zerstörten Nachkriegsdeutschland, das Lasky für die US-Army dokumentierte. Die online durchsuchbare Bibliothek umfasst gut 10.000 Bände. Laskys handschriftliche Randbemerkungen in den Büchern sowie die unzähligen Zeitungsausschnitte, Rezensionen und Notizen, die er in seinen Büchern aufbewahrte, sind darin ebenfalls vermerkt.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Lasky Centers
http://www.laskycenter.amerikanistik.uni-muenchen.de

Bild oben: World map with focus points © Nordine Ait Sahed/Pixabay

DAI Jahrestreffen in der US-Botschaft Berlin 2019

Hier finden Sie eine Übersicht der weiteren Deutsch-Amerikanischen Institute in Deutschland. Die meisten dieser deutsch-amerikanischen Kultur- und Bildungseinrichtungen wurden - genau wie das Amerikahaus München - als Nachfolger der US-amerikanisch geführten Amerikahäuser eingerichtet.

Freiburg
Carl-Schurz-Haus, Deutsch-Amerikanisches Institut Freiburg e.V

Hamburg
Amerikazentrum Hamburg e.V.

Heidelberg
Deutsch-Amerikanisches Institut Heidelberg

Kiel
Amerika-Gesellschaft Schleswig-Holstein e.V., Kennedy Infozentrum

Köln
Amerika Haus e.V. Nordrhein-Westfalen   

Leipzig
Deutsch-Amerikanisches Institut Sachsen

Nürnberg
Deutsch-Amerikanisches Institut Nürnberg e.V.

Saarbrücken
Deutsch-Amerikanisches Institut Saarland e.V.

Stuttgart
Deutsch-Amerikanisches Zentrum, James-F.-Byrnes-Institut e.V. Stuttgart

Tübingen
Deutsch-Amerikanisches Institut Tübingen

Wir bedanken uns bei folgenden Partnern für ihre großzügige Förderung. 

acatech - Deutsche Akademie der Technikwissenschaften
Akademie für Politische Bildung Tutzing
Alumni-Association des Amerika-Instituts, LMU München
AmCham Germany
American Academy
American Association of University and Professional Women Munich
American Council on Germany
American Drama Group Europe
American-German Business Club
Amity Institute
Amnesty International
Aspen Institute Germany
Athabasca University
Atlantik-Brücke
Bayerische Akademie der Wissenschaften
Bayerische Landeszentrale für politische Bildungsarbeit
Bayern Innovativ
Bertelsmann Foundation Washington D.C.
Buchhandlung Lehmkuhl
Bundesverband für Wirtschaftsförderung und Außenwirtschaft
Buy Art – artconsulting
cbj Verlag
clubzwei
C.H. Beck
Columbia University
Comicfestival München
Constantin Film
Cornell University
DAAD - Deutscher Akademischer Austauschdienst
DC Comics
De Gruyter Verlag
Deutsche Atlantische Gesellschaft e.V.
Deutsches Historisches Institut Washington DC (DHI)
Deutsch-amerikanischer Frauenclub München e.V.
Deutsch-amerikanischer Herrenclub München e.V.
Deutsche Stiftung Völkerverständigung
Deutsch-Kanadische Gesellschaft e.V.
Deutsche Gesellschaft für Amerikastudien e.V.
Die Neue Sammlung - The Design Museum
Digital Life Design (DLD)
Digital Product School
Droemer Knaur
Duke University
DVA
e-fellows
Eichborn Verlag
Elisabeth Sandmann Verlag
Europa Verlag
Evangelische Stadtakademie München
Everett Community College
FAU Erlangen-Nürnberg
Filmfest München
Florida International University
Fotodoks Festival
Frauenstudien München
Friedrich-Ebert-Stiftung
Friedrich-Naumann-Stiftung
Fulbright Germany
Georgetown University
Georgia Tech
Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit
Green City e.V.
Hanns-Seidel-Stiftung
Hanser Verlag Berlin
Harvard Club München
Heinrich-Böll-Stiftung
Heyne Verlag
Hochschule für Fernsehen und Film München
Hochschule für Politik München
Hoffmann und Campe Verlag
Initiative Junger Transatlantiker
Instituto Cervantes, München
Intel Ignite
Joachim Herz Stiftung
Johns Hopkins University
Jugendinformationszentrum (JIZ)
Junges Forum Gesellschaft für Außenpolitik
Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt
Kiepenheuer & Witsch
Klett-Cotta Verlag
Klimaherbst München e.V.
Kunstareal München
Kunsthalle München
Literaturhaus München
Ludwig-Maxmilians-Universität München
Monacensia
Münchner Kultur GmbH
Münchner Volkshochschule
Munich Dialogues on Democracy
Music Contact
NS-Dokumentationszentrum München
Penn State University
Petra-Kelly-Stiftung
Plattform Lernende Systeme
Prestel Verlag
Rachel Carson Center
ReDI School of Digital Integration
Siemens Talents Connects
Stanford University
Steve McCurry Studios
Stiftung Deutsch-Amerikanische Wissenschaftsbeziehungen
Stiftung Münchner Sicherheitskonferenz gGmbH
Street Food Circle Munich
Studienstiftung des deutschen Volkes
Texas Instruments
Thomas-Mann-Forum München
The John W. Kluge Center at the Library of Congress
The Munich Innovation Ecosystem
TU München
Twentieth Century Fox
Universität Augsburg
Universität Regensburg
founders@unibw, Universität der Bundeswehr, München
United Nations World Food Programme
University of California Berkeley
Universitätsverlag Winter
UnternehmerTUM
US-Botschaft Berlin
US-Generalkonsulat München
Vereinigung der bayerischen Wirtschaft e.V. (vbw)
Yale Club Germany e.V.
Yale University
Zentralinstitut für Kunstgeschichte
Zentrum Digitalisierung Bayern
Zentrum für Antisemitismusforschung der TU Berlin