Aktuelle Hinweise für Besucher*innen

Wir freuen uns, Sie im Amerikahaus begrüßen zu dürfen.

Aktuell ist der Besuch unserer Ausstellungen und Veranstaltungen ohne Zugangskontrolle möglich. Das Tragen einer Maske (medizinisch oder FFP2) im Amerikahaus ist nicht verpflichtend, wird aber weiterhin empfohlen.
Für die einzelnen Abteilungen beachten Sie bitte unsere aktuellen Hinweise zu unseren Corona-Schutzmaßnahmen und informieren Sie sich vor einem Besuch über die aktuell geltende Verordnung.

Bitte verzichten Sie auf einen Besuch, wenn Sie sich krank fühlen oder Erkältungssymptome aufweisen.

Herzlichen Dank für Ihre Mithilfe und Ihr Verständnis.

© Holger.Ellgaard, aufgenommen im Schiffahrtsmuseum Kiel / Wikicommons

Jetzt beim Wettbewerb "75 Jahre Marshallplan" mitmachen!

30.03.2022

Anlässlich des 75. Marshallplan-Jubiläums veranstalten wir einen Aufsatz- und Projektwettbewerb für Schüler*innen in Bayern.

Die im Rahmen des Marshallplans geleistete Hilfe für Westeuropa, auch bekannt als das European Recovery Program (ERP), war ein neuer Weg für den Wiederaufbau nach dem Krieg. Im Rahmen des ERP stellten die Vereinigten Staaten insgesamt 16 Ländern 13,3 Milliarden Dollar an wirtschaftlicher Wiederaufbauhilfe zur Verfügung.

Wo sind deiner Meinung nach nachhaltige Auswirkungen des Marshallplans in Bayern, Deutschland oder Europa zu erkennen? Zeige uns deine Sichtweise in einem Aufsatz oder Projekt zum Thema und gewinne tolle Preise. Der Hauptpreis ist eine Reise nach Berlin (Hin- und Rückfahrt) inklusive einer Übernachtung sowie Besuch des German Marshall Fund am Potsdamer Platz und der US-Botschaft am Pariser Platz. Der Gewinner/die Gewinnerin darf eine volljährige Begleitperson bzw. eine*n Erziehungsberechtigte*n mitnehmen.

Teilnehmen können Schüler*innen in Bayern, die zwischen 16 und 20 Jahre alt sind. Die Einreichung von Ausätzen und Projekten ist bis einschließlich Sonntag, 15. Mai 2022 möglich.

Alle Informationen zum Marshallplan-Wettbewerb findest du hier.


Photo: © Holger.Ellgaard, aufgenommen im Schiffahrtsmuseum Kiel / Wikicommons