Aktueller Hinweis

Bitte informieren Sie sich vor einem Besuch über die aktuell geltenden Corona-Schutzmaßnahmen, die Details finden Sie hier oder auf unserer Startseite. Veranstaltungen finden wie angekündigt online statt, Informationen zum aktuellen Programm finden Sie unter Veranstaltungen und auf unseren Social Media Kanälen. 

 

Ihre Gesundheit und die anderer Besucher*innen sowie die unserer Mitarbeiter*innen sind uns wichtig. Wir bitten Sie daher, während Ihres Besuches eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Bitte beachten Sie auch die aktuellen Hinweise zu unseren Corona-Schutzmaßnahmen. Herzlichen Dank für Ihre Mithilfe und Ihr Verständnis.

©Amerikahaus München

Die Bayerische Amerika-Akademie

Die Bayerische Amerika-Akademie (BAA) dient der Förderung der amerika-bezogenen Forschung und der Interaktion von Wissenschaft und Kultur, Gesellschaft und Wirtschaft. Primäre Gegenstandsregion sind die USA; im Rahmen interdisziplinärer und interregionaler Forschungsaktivitäten ist darüber hinaus die Einbeziehung von Kanada, Lateinamerika und der Karibik wesentlicher Bestandteil der Akademiearbeit.

 

 

 

In der BAA arbeiten bayerische Wissenschaftler*innen aus einem breiten Spektrum von kultur- und gesellschaftswissenschaftlichen Disziplinen zusammen, die sich mit entsprechenden Fragestellungen beschäftigen und deren Kompetenzen und Ressourcen in der BAA gebündelt werden.

Out now: New Perspectives on Transatlantic Relations (Vol. 23)

BAA Publikation Vol.23

The Bavarian American Academy (BAA) has released volume 23 of their widely acknowledged publication series with Universitätsverlag Winter, Heidelberg.

 

The post-World War II order of an Atlantic West based on common values emerged from a complex, conflict-ridden Atlantic history and established itself as a powerful actor in world politics.

New Perspectives on Transatlantic Relations critically addresses the topics, processes, and problems of transatlantic relations from a multi-disciplinary angle, and marked by a worldwide pandemic. It thematizes the political, economic, and cultural dimensions from the seventeenth century to today and reflects them in categories of order and disorder, cooperation and conflict, convergence and divergence to get a deeper understanding of the present critical state of transatlanticism: the American retrenchment and the vanishing American vision of ‘world leadership’ in terms of ‘America First’ politics, the respective consequences impacting on the political and military development of the NATO alliance, and the Euro-American relations.

 

We would like to thank Trevor G. Burnard, Wim Klooster, Mary Nolan, Jana Aresin, Heather Conley, Barbara Hahn, Gale A. Mattox, Tim Büthe for their contributions. A special thanks goes to editors and contributors Jürgen Gebhardt and Stefan Fröhlich.

 

You can get a copy of New Perspectives on Transatlantic Relations (ed. by Jürgen Gebhardt and Stefan Fröhlich) either as a hardcopy or as an ebook via the website of the Universitätsverlag Winter Heidelberg

 

 

You can find more information about the publications of the Bavarian American Academy on our website.

 

 

(Photo: New Perspectives on Transatlantic Relations © Universitätsverlag Winter, Heidelberg)

Dr. des. Anna Axtner-Borsutzky, the 2020 recipient of the BAA and AGBC travel grant, is still waiting to travel due to the pandemic

Anna Axtner-Borsutzky (c)privat

The 2020 year’s travel stipend granted by the Bavarian American Academy (BAA) in cooperation with the American-German Business Club (AGBC) was given to Dr. des. Anna Axtner-Borsutzky. Her work on postwar journals as an indicator of the reeducation process deeply impressed the jury. She received €1,500 for travel costs. Due to the pandemic, she could not yet travel and will hopefully be able to visit the German Historical Institute and the Library of National Congress in Washington D.C. as well as the Hermann Broch Archive at Yale in fall 2021 or spring 2022.

Anna Axtner-Borsutzky will examine the historical, international, artful, and political aspects of postwar journals and plans to expand her international and cross-disciplinary relations during her research.

More information


Photo: Dr. des. Anna Axtner-Borsutzky (c) Dr. des. Anna Axtner-Borsutzky


Buchtipp: "Mythos Lesen - Buchkultur und Geisteswissenschaften im Informationszeitalter" von Klaus Benesch

Klaus Benesch © Amerikahaus München

Im März 2021 wird das neue Buch Mythos Lesen – Buchkultur und Geisteswissenschaften im Informationszeitalter von Prof. Dr. Klaus Benesch, ehemaliger Direktor der Bayerischen Amerika-Akademie und Inhaber des Lehrstuhls für Nordamerikanische Literaturgeschichte an der Ludwig-Maximilians-Universität München, im transcript Verlag veröffentlicht. 

 

Benesch beschäftigt sich mit den vielfältigen Gründen für den Prestigeverlust von Buchkultur und Geisteswissenschaften in den letzten Jahren. Um Antworten auf die Fragen zu erhalten, nimmt Benesch neben der Literaturwissenschaft und der Leseforschung auch die Gesellschafts- und Wissenschaftspolitik in den Blick.

 

 

(Bild: Klaus Benesch © Amerikahaus München)

Aktuelle Veranstaltungen

Unsere Veranstaltungen und Konferenzen

Publikationen

Die Buchreihe Publications of the Bavarian American Academy gibt es seit 2002.  In dieser Reihe werden die Erkenntnisse und Forschungsergebnisse der jährlich stattfindenden internationalen BAA-Konferenz veröffentlicht. 

Das Team der Bayerischen Amerika-Akademie

Prof. Dr. Heike Paul

Prof. Dr. Heike Paul

Direktorin

Dr. Margaretha Schweiger-Wilhelm

Dr. Margaretha Schweiger-Wilhelm

Wissenschaftliche Referentin

089 55 25 37 42
Jasmin Falk, M.A.

Jasmin Falk, M.A.

Geschäftsstelle Bayerische Amerika-Akademie

089 55 25 37 41
Prof. Dr. Volker Depkat

Prof. Dr. Volker Depkat

Stellvertretender Direktor

Prof. em. Dr. Jürgen Gebhardt

Prof. em. Dr. Jürgen Gebhardt

Mitglied des Vorstandes

Prof. Dr. Erik E. Lehmann

Prof. Dr. Erik E. Lehmann

Mitglied des Vorstandes

Prof. Dr. Kerstin Schmidt

Prof. Dr. Kerstin Schmidt

Mitglied des Vorstandes

Newsletter

Abonnieren Sie den BAA-Newsletter und erfahren Sie zuerst von unseren Neuigkeiten und Plänen.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und erkläre mich einverstanden. *