2019-04-11_krimifestival_christof_weigold___gerald_von_foris.jpg

Uhr

Im Rahmen des Krimifestivals München liest Christof Weigold aus seinem Krimi "Der Blutrote Teppich. Hollywood 1922: Hardy Engels zweiter Fall".

Eintritt: € 12

Jetzt reservieren

Christof Weigold liest aus "Der Blutrote Teppich. Hollywood 1922: Hardy Engels zweiter Fall"

Lesung im Rahmen des Krimifestivals / Eintritt: € 12 / Anmeldung: krimifestival@t-online.de

 

Rätselhafter Mord an einem Starregisseur – Hardy Engel ermittelt in seinem zweiten Fall. Hollywood im Februar 1922: Der berühmte Regisseur William Desmond Taylor stirbt unter mysteriösen Umständen in seinem Bungalow. Bald sucht die gesamte Stadt seinen Mörder. Doch nur einer scheint ihn wirklich finden zu wollen: Der deutsche Privatdetektiv Hardy Engel.

Christof Weigold, geboren 1966, schrieb Theaterstücke und war von 1996 bis 1999 fester Autor bei der Harald-Schmidt-Show in Köln, für die er auch vor der Kamera stand. Seit 2000 arbeitet er als freier Drehbuchautor für Film und Fernsehen. Im Frühjahr 2018 erschien der erste Band der Reihe um den deutschen Privatermittler Hardy Engel im Hollywood der 1920er-Jahre, Der Mann, der nicht mitspielt. Er lebt in München.

Veranstalter:
Krimifestival München, Stiftung Bayerisches Amerikahaus

Mit freundlicher Unterstützung von Kiepenheuer & Witsch und Amerikahaus Verein

 

Ansprechpartner: Lisa Dietrich, Dominik Raabe

 

(Foto: Christof Weigold ©Gerald von Foris)

 

Bitte beachten Sie, dass bei unseren Veranstaltungen fotografiert und/oder gefilmt und ausgewähltes Bildmaterial im Internet, in der Presse oder in einer unserer Publikationen veröffentlicht wird.