Visum für ein Studium in den USA oder Kanada

deutsche Reisepass und das Wort "Wanderlust" ©Barbara Maier / unsplash.com

Allgemeine Hinweise

Bitte beachten Sie, dass die meisten der von uns vorgestellten Austauschprogramme visumspflichtig sind. In unseren Infoblättern zu den einzelnen Programmen gehen wir etwas auf die jeweils geltenden Visavorschriften ein.

Ihr erster Ansprechpartner ist die jeweilige Ländervertretung:

Visainformationen der Botschaft der USA

 

Visainformationen der kanadischen Regierung

Visum für ein Studium in den USA


Je nachdem, welche Art von Studienaufenthalt du unternimmst, musst du entweder ein F- oder ein J- Visum beantragen, in seltenen Fällen ein M-Visum.


Ein F-Visum kann grundsätzlich für ein Studium ausgestellt werden. Tendenziell streben in dieser Kategorie Studierende einen amerikanischen Abschluss an.


Die Unterkategorie College and University Student des J-Visums wird hingegen meistens Studierenden erteilt, die für ein Austauschstudium die USA besuchen. Darunter zählen unter anderem Teilnehmer*innen an Partnerprogrammen amerikanischer und deutscher Universitäten oder Studierende, deren Aufenthalt durch Mittel der US-Regierung bzw. bi-nationalen Quellen finanziert wird.


Die Entscheidung, welchen Typ Visum du für dein Studium erhältst, trifft in der Regel das College oder die Universität - du musst dich nicht darum kümmern.


Sobald du eine Zulassung bekommen und den Platz an der amerikanischen Hochschule bestätigt hast, übersendet dir die amerikanische Hochschule die Hauptdokumente für die Visumsbeantragung.


Für die Beantragung des Visums musst du für ein sogenanntes Visumsinterview ein U.S.-amerikanisches Konsulat, das Visaanträge bearbeitet, persönlich aufsuchen. Es wird empfohlen den Visumsantrag im eigenen Heimatland zu stellen. In Deutschland ist das in München, Frankfurt und Berlin möglich. Einen Termin kannst du online über den Visum-Dienstleiter des Konsulats vereinbaren und darüber auch die anfallenden Visumsgebühr und SEVIS fee bezahlen sowie das Zusatzformular DS-160 ausfüllen.


Welche Dokumente du zum Interview mitbringen musst sowie nähere Informationen zum Ablauf und der aktuellen Höhe der jeweiligen Gebühren findest du hier.


Die Beantragung des Visums solltest du nicht zu lange aufschieben und im Idealfall so bald wie möglich beginnen. Plane mindestens 2 Monate für den Ablauf ein, um etwas mehr Zeit zu haben, falls zusätzliche Dokumente benötigt werden und sich die Bearbeitung deines Visums verzögern sollte.


Du möchtest dein Studium mit einem Praktikum kombinieren? Es gibt ein paar Möglichkeiten, dies mit einem oder mehreren Visa zu organisieren. Mehr dazu findest du in diesem Infoblatt von EducationUSA.

Visum für ein Studium in Kanada


In Kanada dürfen Deutsche und eine Reihe von Staatsbürger*innen anderer Länder bis zu sechs Monate eine Hochschule visumsfrei besuchen. Die Beantragung der Reiseerlaubnis eTA ist hierfür ausreichend. Für einen längeren Studienaufenthalt musst du eine Study Permit beantragen.


Doch die Beantragung einer Study Permit kann für einen kürzen Studienaufenthalt in Kanada von Vorteil sein, um so eine eingeschränkte Arbeitserlaubnis zu bekommen, die eTA nicht beinhaltet.


Auch für Kanada benötigst du zuerst die Zulassung einer designated learning institution, um die Beantragung des Visums zu beginnen.


Die Study Permit kannst du entweder online oder in einem Visa Application Center (VAC) beantragen. In Deutschland befinden sich ein VAC in Düsseldorf und Berlin. Alternativ kannst du die Study Permit auch in VACs in anderen Ländern beantragen. Ob online oder persönlich, in beiden Fällen musst du einige Unterlagen einreichen. Ein komplette Liste findest du auf der Website der kanadische Regierung.


Obwohl ein elektronischer Antrag den Vorteil hat schneller bearbeitet zu werden, musst du trotzdem zu einem Visa Application Center, um deine biometrischen Informationen (Fingerabdrücke und Foto) persönlich abzugeben.  


Wenn dein Visumsantrag genehmigt wurde, bekommst du einen Letter of Introduction, der bei der Einreise nach Kanada den Grenzbeamten vorgelegt wird. Das Visum für dein Studium in Kanada erhältst du also an der Grenze.

Kontakt

Sie haben noch Fragen?
Wir helfen Ihnen gerne weiter!


Ines Jaehnert, M.A.
Leiterin Austausch- und Studienberatung

 

 
Rachel Steinhaus, M.A.
Mitarbeiterin in der Austausch- und Studienberatung

 

Offene Sprechstunde
Montag
14 Uhr - 17 Uhr 

 

Telefonische Beratung
Montag bis Mittwoch
14 Uhr - 17 Uhr
089 55 25 37-17

E-Mail
austausch@amerikahaus.de

 

Unsere Facebook-Gruppe

Studieren in den USA oder Kanada

 

Unser Service
Bewerbungscheck

Bücherbestand

Culture Smash

Glossar

Pre-Departure Orientation

Übersetzungen

Webinare

 

 

 

 

EducationUSA
Wir sind ein EducationUSA Center und damit Teil des weltweiten Netzwerkes von unabhängigen Studienberatern zu den USA. EducationUSA ist eine Initiative des US-amerikanischen Außenministeriums.