Work & Travel in Kanada

jay-toor-105107_website_format.jpg

Was

Mit einer offenen Arbeitserlaubnis in Kanada reisen und jobben

Wer

Junge Erwachsene im Alter von 18 bis 35 Jahren aus Ländern, die mit der kanadischen Regierung ein Abkommen für das IEC-Programm getroffen haben

 

 

Wie

Selbstständige Stellensuche üblich; Hilfestellung und Jobvermittlung über Vermittlungsorganisation optional

Dauer

maximal 12 Monate

 

 

HINWEISE ANLÄSSLICH DER CORONA-PANDEMIE:

 

STAND: 11.06.2021

 

DIE KANADISCHE REGIERUNG HAT DAS IEC-PROGRAMM KÜRZLICH WIEDER AUFGENOMMEN UND NUN AUCH FÜR DEUTSCHE STAATSBÜRGER FREIGEGEBEN. DIE BEWERBUNG AUF DAS IEC-PROGRAMM IST WIEDER MÖGLICH. WEITERE INFORMATIONEN FINDEN SIE HIER.


AKTUELLE EINREISEBESTIMMUNGEN ENTNEHMEN SIE BITTE SOWOHL DEN OFFIZIELLEN INFORMATIONEN DES AUSWÄRTIGEN AMTS ALS AUCH DER KANADISCHEN REGIERUNG.

 

Visum

Das Working Holiday-Visum wird im Rahmen des IEC-Programms (International Experience Canada) angeboten und bietet dir eine auf 12 Monate befristete Arbeitserlaubnis in Kanada. Während dieser Zeit hast du die Möglichkeit in einem oder mehreren Jobs zu arbeiten. Mit dem verdienten Geld kannst du dann sowohl deine Kosten decken als auch reisen und so Land und Leute noch besser kennenlernen.

Aufenthalt

Die Arbeitsmöglichkeiten in Kanada sind vielfältig und du kannst dich sowohl für saisonale Aushilfstätigkeiten (zum Beispiel auf einer Farm) als auch für fachbezogene Jobs, Praktika und Traineeships bewerben. Nur wenn du im Gesundheitssektor, im Schuldienst oder in der Kinder- und Seniorenbetreuung arbeiten willst, musst du zusätzliche Vorschriften beachten. Der Verdienst für Jobs muss wenigstens der in der Provinz geltende Mindestlohn sein. Als qualifizierte Fachkraft kannst du je nach Branche auch mehr verdienen. 

Kostenübersicht

Bei einem Work-and-Travel-Aufenthalt in Kanada musst du mit folgenden Kosten rechnen:

  • Visumsgebühren (155 Can. $).
  • Biometric Fee (85 Can. $) sowie gegebenenfalls Reisekosten zu einem der Visa Application Centres (VACs) in Berlin, Düsseldorf oder auch Wien.
  • Gegebenenfalls Gebühren für die Vermittlungsorganisation.
  • Versicherung.
  • Flug.
  • Lebenshaltungskosten.

 

Achtung: Diese Art von Aufenthalt ist absolut visumspflichtig! Das Working Holiday-Visum kannst du nur ein einziges Mal nutzen. 

Ausführliche Informationen zum Download

Hier kannst du dir unser Infoblatt zu Work & Travel in den USA und Kanada (1.240KB) herunterladen. Darin findest du ausführliche Informationen, die dir bei der Planung deines Aufenthaltes behilflich sein können: Tipps zum Visum, zu Finanzierungsmöglichkeiten, Programmen, eine Liste von Vermittlungsorganisationen sowie einiges mehr. 

Kontakt

Sie haben noch Fragen?
Wir helfen Ihnen gerne weiter!


Ines Jaehnert, M.A.
Leiterin Austausch- und Studienberatung

 

Telefonische Beratung
Montag bis Mittwoch
14 Uhr - 17 Uhr
089 55 25 37-17

 

Individuelle (Online-)Beratung nach Terminvereinbarung

 

E-Mail
austausch@amerikahaus.de