2020-10-28_Heike_Paul.JPG

Prof. Dr. Heike Paul über das TV-Duell zwischen Biden und Trump

Im letzten TV-Duell zwischen dem republikanischen Amtsinhaber Donald Trump und seinem demokratischen Herausforderer Joe Biden vor der Wahl am 3. November 2020 haben die beiden US-Präsidentschaftskandidaten nochmals über Themen wie nationale Sicherheit, den Umgang mit der Corona-Pandemie, Einwanderungspolitik und die Klimakrise debattiert. 

 

Verglichen mit dem ersten Duell hatte die NBC News-Moderatorin Kristen Welker die Debatte gut im Griff und beide Kandidaten haben sich deutlich stärker auf ihre Inhalte konzentriert, ihre Profile geschärft und sachlicher diskutiert. 

 

Die Direktorin unserer Bayerischen Amerika-Akademie, Prof. Dr. Heike Paul (FAU Erlangen-Nürnberg), hat sich gemeinsam mit Jared Sonnicksen (Politikwissenschaftler, TU Darmstadt) und der Phoenix-Moderatorin Sara Bildau das Duell live angesehen und im Anschluss den Verlauf der Debatte gemeinsam analysiert.

 

 

Sie haben die Analyse verpasst? Hier können Sie das Gespräch noch einmal ansehen.

 

 

 

 

Über Heike Paul

 

Prof. Dr. Heike Paul ist seit 2004 Inhaberin des Lehrstuhls für Amerikanistik, insbesondere nordamerikanische Literatur- und Kulturwissenschaft, an der Friedrich-Alexander-Universität Nürnberg-Erlangen und zählt zu den renommiertesten Vertreter*innen der Amerikanistik in Deutschland. Prof. Dr. Heike Paul ist seit 2007 Mitglied des Vorstands der Bayerischen Amerika-Akademie, 2013 wurde sie zur stellvertretenden Direktorin gewählt, im Sommer 2017 zur Direktorin. Prof. Dr. Heike Paul ist Thomas-Mann-Fellow.

 

 

(Foto: Heike Paul © Heike Paul)