2020-17-03_news_coronavirus.jpg

Coronavirus: Informationen bezüglich Veranstaltungen und Publikumsverkehr

 

Update vom 16.03.2020


Liebe Besucher*innen des Amerikahauses München,

angesichts der Corona-Pandemie hat die Bayerische Staatsregierung am Montag, 16. März 2020, den Katastrophenfall für ganz Bayern ausgerufen. Um die Verbreitung des Virus zu verlangsamen, sind unter anderem Veranstaltungen und Versammlungen sowie der Betrieb sämtlicher Einrichtungen, die der nicht notwendigen Verrichtung des täglichen Lebens dienen, landesweit bis 19. April 2020 untersagt.

Wir nehmen unsere gesellschaftliche Verantwortung sehr ernst.


Um unseren Beitrag zur Eindämmung der Virusverbreitung zu leisten, ist das Amerikahaus ab sofort bis Ende April 2020 geschlossen und es finden keine Veranstaltungen statt.


Unsere Mitarbeiter*innen befinden sich im Homeoffice und es kann daher sein, dass Sie uns zeitweise nur eingeschränkt per E-Mail erreichen können.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und hoffen, Sie bleiben alle gesund.

Ihr Amerikahaus-Team


Hinweis vom 11.03.2020


Liebe Besucher*innen des Amerikahauses München,


da sich die Verbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 sehr dynamisch entwickelt, überprüfen wir täglich die Sicherheit und Durchführbarkeit jeder einzelner unserer Veranstaltungen und Service-Angebote. Daher können einzelne Events oder Dienstleistungen auch kurzfristig abgesagt werden – wir bitten Sie herzlich um Verständnis.

Ob Veranstaltungen wie geplant stattfinden, erfahren Sie in unserem Veranstaltungskalender hier auf unserer Website.

Veranstaltungen, die entfallen, sind mit einem entsprechenden Vermerk versehen. Unser Veranstaltungskalender wird von montags bis freitags täglich aktualisiert. Wir empfehlen, sich in diesem spätestens am Tag der Veranstaltung, die Sie besuchen möchten, nochmals zu informieren. Besucher*innen von Veranstaltungen, für die eine Anmeldung erforderlich war, werden im Falle einer Absage direkt von uns informiert.


Da uns die Gesundheit unserer Besucher*innen und Mitarbeiter*innen sehr am Herzen liegt, treffen wir als Veranstalter vorsorglich folgende Maßnahmen:

 

  • Sanitäre Anlagen und Türklinken werden in erhöhter Frequenz gereinigt und desinfiziert.
  • Arbeitsplätze, insbesondere Tastaturen in unserer Abteilung Information und Recherche/Bibliothek, werden regelmäßig desinfiziert.
  • „No Handshake“-Policy: wir bitten, direkten körperlichen Kontakt zu vermeiden.
  • Mitarbeiter*innen arbeiten von Zuhause aus, insofern möglich.



Wir bitten Sie um Ihre Mithilfe und bei einem geplanten Besuch Folgendes zu beachten:

 

  • Falls Sie grippeähnliche Symptome aufweisen oder sich in Risikogebieten aufgehalten haben, bitten wir Sie auf einen Besuch zu verzichten. Nähere Informationen zu den Risikogebieten finden Sie auf den Seiten des Robert Koch-Instituts 
  • „No Handshake“-Policy:  wir bitten Sie, direkten körperlichen Kontakt zu vermeiden.
  • Wir empfehlen häufiges und gründliches Händewaschen sowie richtiges Niesen und Husten. Ausführliche Informationen zum Thema Infektionsschutz und Hygienetipps der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung finden Sie unter www.infektionsschutz.de


Aktuelle Informationen zum Coronavirus finden Sie auf der Website des Robert Koch-Instituts und auf der Website des Bayerischen Gesundheitsministeriums


Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung und für Ihr Verständnis!

Ihr Amerikahaus-Team


(Grafik: ©Amerikahaus München)