Cedric_Essi__c__Cedric_Essi_website.jpg

Cedric Essi im Podcast der Bayerischen Akademie der Wissenschaften

 

Cedric Essi, Preisträger des diesjährigen Dissertationspreises der Bayerischen Amerika-Akamdemie (BAA), war zu Gast im Podcast der Bayerischen Akademie der Wissenschaften.

 

Im Podcast spricht Essi über die Ursprünge und Hintergründe der "Black Lives Matter"-Bewegung in den USA. Dabei geht es um die Geschichte von Polizeigewalt, Rassismus und warum sich auch unter der Obama-Administration nichts in Hinblick auf strukturellen Rassismus geändert hat.

 

Hier können Sie den Podcast hören.

 

Die Bayerische Akademie der Wissenschaften bietet im Rahmen der US-Wahl 2020 eine spannende Podcast-Reihe an.

 

Hier finden Sie weitere Folgen.

 

Über Cedric Essi

Cedric Essi wurde mit dem Dissertationspreis 2020 unserer Bayerischen Amerika-Akademie für sein hervorragendes Dissertationsprojekt ausgezeichnet. 

 

Cedric Essi wurde mit der Arbeit Interracial Family Memoirs: Claiming Genealogies across the Color Line promoviert. Er war während seiner Promotionsphase in verschiedenen BAA-Programmen aktiv und wurde von der BAA mit einem Fellowship für die Harvard University gefördert. Aktuell ist er Postdoktorand am DFG-Sonderforschungsbereich "Recht und Literatur" an der Universität Osnabrück.

 

 

(Foto: Cedric Essi © Cedric Essi)