2019-07-01_80_jahre_batman_website.jpg

„80 Jahre Batman“ mit einem BANG! POW! WOW! eröffnet

Batman ist der wohl facettenreichste aller Superhelden. Die vielen Gesichter des dunklen Ritters zeigt die Ausstellung „80 Jahre Batman“, die noch bis 30. September bei uns läuft.

 

Großer Andrang bei der Vernissage

Auch nach 80 Jahren ist die Beliebtheit des düsteren Superhelden ungebrochen, wie man auf der Ausstellungseröffnung am Montag, 17. Juni 2019, deutlich sehen konnte. Mehr als 500 Gäste waren gekommen, um sich die über 90 Originalzeichnungen anzuschauen, die Kurator Michael Kompa mit viel Sammelleidenschaft ausgewählt hat. 20 der Originale sind in seinem Besitz, so ist Kompa einer der Batman-Spezialisten schlechthin.

 

Nicht nur was für Hardcore-Fans

Von seiner Expertise konnten sich auch die Ausstellungsbesucher*innen überzeugen. Im Anschluss an die Begrüßungsworte unserer Geschäftsführerin Dr. Meike Zwingenberger betonte Kompa in seiner Eröffnungsrede vor allem die politische Relevanz Batmans bis heute. So sind in der Ausstellung einzigartige Comicstrips zu sehen, in denen Batman nicht nur gegen seine üblichen Feinde wie den Joker oder den Riddler, sondern auch gegen Nazis und Kommunisten kämpft. „Uns geht es darum, den 80. Geburtstag Batmans zu feiern und dabei sowohl Hardcore-Fans zu bedienen, die Dinge sehen, wo sie sagen ‚Wow, solche Originale habe ich noch nie gesehen, toll, dass ich da rankomme‘, aber auch Leuten, die nicht so tief in der Materie drin sind, die Möglichkeit zu geben, den Mythos und die Faszination von Batman zu verstehen“, so Kurator Michael Kompa. 

 

Einblicke in die Welt von Gotham City

Auch die Freunde der Fledermaus sind Teil der Ausstellung, die einen umfassenden Blick in die Welt von Gotham City gibt. So können Batmans Karriere und seine Wegbegleiter der letzten 80 Jahre verfolgt werden – von Alfred Pennyworth bis hin zu Commissioner James Gordon; Ebenso der Wandel der Figur Batman seit seinem ersten Abenteuer im Comic-Heft Detective Comics Nr. 27 im Mai 1939. Da gibt es beispielsweise den Slapstick-Serienhelden der 60er Jahre; den dunklen Ritter, den Zeichner Neal Adams erschuf; oder den gnadenlosen, verbitterten Verbrechenskämpfer, den Frank Miller zeichnete. Neben den genannten Illustratoren sind unter anderem auch Zeichner wie Jim Aparo, Bob Kane, Jim Lee, Greg Capullo, Alex Ross, Tim Sale, Jock und viele mehr vertreten.

 

Ausstellungsführungen im Rahmen des Kunstareal-Festes

Wer mehr über die einzelnen Ausstellungsstücke erfahren möchte, hat im Rahmen des Kunstareal-Festes am 13. und 14. Juli 2019 die Möglichkeit dazu. Kurator Michael Kompa wird durch die Ausstellung führen und uns einige der herausragenden Stücke vorstellen. Wir bedanken uns bei Michael Kompa und unserem Partner, dem Comicfestival München, für eine spannende Ausstellung, sowie beim Amerikahaus Verein, DC Comics und Panini Comics für die Unterstützung.

 

 

Auswahl von Medienberichten:

"Superheld mit Brüchen - Batman im Amerikahaus"

Beitrag bei Capriccio, BR Fernsehen, 25.06.2019

 

"Batman erobert München"

Beitrag im Münchner Merkur, 21.06.2019

 

"Von Männern und Fledermäusen"

Beitrag bei Bayern 2, 19.06.2019

 

"Happy Birthday, Batman!"

Beitrag bei muenchen.tv, 19.06.2019

"Batman im Amerikahaus"
Beitrag in der Kulturzeit auf 3sat, 02.07.2019

 

(Foto: Kurator Michael Kompa in der Ausstellung 80 Jahre Batman ©Amerikahaus)