Aktuelle Hinweise für Besucher*innen

Wir freuen uns, Sie im Amerikahaus begrüßen zu dürfen.

Aktuell ist der Besuch unserer Ausstellungen und Veranstaltungen ohne Zugangskontrolle möglich. Das Tragen einer Maske (medizinisch oder FFP2) im Amerikahaus ist nicht verpflichtend, wird aber weiterhin empfohlen.
Für die einzelnen Abteilungen beachten Sie bitte unsere aktuellen Hinweise zu unseren Corona-Schutzmaßnahmen und informieren Sie sich vor einem Besuch über die aktuell geltende Verordnung.

Bitte verzichten Sie auf einen Besuch, wenn Sie sich krank fühlen oder Erkältungssymptome aufweisen.

Die Ausstellungen sind feiertags sowie am Sonntag, 03. Juli 2022 geschlossen.

Herzlichen Dank für Ihre Mithilfe und Ihr Verständnis.

Schild im Schifffahrtsmuseum Kiel ©Holger.Ellgaard / wikicommons

Marshallplan-Simulation

Anlässlich des 75. Jubiläums des Marshallplans bietet das Amerikahaus ab Juli 2022 ein spannendes, neues Programm für Schulgruppen an. Die Marshallplan-Simulation ist für Schulklassen gedacht, die sich im Rahmen von Schulfächern wie Geschichte oder Politik thematisch genauer mit dem European Recovery Program (ERP) beschäftigen möchten, welches nach dem Zweiten Weltkrieg maßgeblich zum Wiederaufbau eines physisch und wirtschaftlich zerstörten Europas beigetragen hat.
Diese Simulation ist für Schulklassen ab 8 Personen gedacht, wird vor Ort im Amerikahaus durchspielt, und bietet ausführliche Einblicke in die historischen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Zusammenhänge und Entwicklungen, die sowohl für die Entstehung als auch zur Durchführung des Marshall Plans in Europa essenziell waren. Simulationssprache ist Deutsch.

Foto: ©Holger.Ellgaard

Eine Simulation der Entstehung des Marshallplans für Schulgruppen ab acht Personen, durchgeführt im Amerikahaus München. Die Simulation ist ein kostenloses Angebot.

10. bis 13. Schulklassen, fortgeschrittene 9. Klassen

Simulationssprache ist Deutsch, Englischkenntnisse sind von Vorteil

Drei Stunden, inklusive Pause

Ab Juli 2022, nach Terminvereinbarung:
Montag bis Freitag, vormittags
Montag, Dienstag und Freitag, nachmittags

Melden Sie Ihre Klasse an via marshallplan@amerikahaus.de mit Terminvorschlag, Schule und Anzahl Teilnehmer*innen

Menschen simulieren ein NATO-Treffen mit Tafelkreis und Bildschrim ©Amerikahaus

So könnte Ihre Simulation aussehen!

Hier können Sie unser Marshallplan-Flyer herunterladen (103KB). Für weitere Informationen sowie für Ihre Terminvereinbarung schicken Sie uns eine E-Mail an marshallplan@amerikahaus.de.

Tessa Brockt

Werkstudentin Programme Handels- und Sicherheitspolitik

E-Mail
brockt@amerikahaus.de

Telefon
089 55 25 37-80

Sarah Martin

Leiterin Recherchezentrum, Programme Schüler*innen und Lehrkräfte

E-Mail
martin@amerikahaus.de
bibliothek@amerikahaus.de

Telefon
089 55 25 37-20

Dr. Markus Faltermeier

Leiter Programme Handels- und Sicherheitspolitik

E-Mail
faltermeier@amerikahaus.de

Telefon
089 55 25 37-65