2021-05-31_News_Vernissage.jpg

Uhr

Comic-Fans, assemble! "60 Jahre Marvel Comics Universe" im Amerikahaus

 

Hulk, Spider-Man, Iron Man, die Avengers – in unserer Ausstellung „60 Jahre Marvel Comics Universe“, die wir noch bis 30. September 2021 bei uns in Kooperation mit dem Comicfestival München zeigen, sind neben den berühmten Comic-Superheld*innen auch weniger bekannte Figuren zu sehen.

 

Gelungener Auftakt der Ausstellung

Feierlich begrüßte unsere Geschäftsführerin Dr. Meike Zwingenberger die Gäste, die coronabedingt der virtuellen Ausstellungseröffnung via YouTube-Livestream von zu Hause aus beiwohnten, und übergab das Wort anschließend an Meghan Gregonis, US-Generalkonsulin in Müncen. Diese zeichnete in ihrem Grußwort nicht nur die Geschichte einzelner Marvel-Charaktere nach, sondern betonte auch immer deren spezielle Bedeutung innerhalb eines gesellschaftlichen Kontextes.

Im Anschluss betonte Ausstellungskurator Michael Kompa vom Comicfestival München in seiner Eröffnungsrede die politische Relevanz der Marvel-Held*innen bis heute. So spiegeln die Comic-Held*innen den amerikanischen Zeitgeist seit 60 Jahren, üben Kritik und bilden gesellschaftliche und politische Kernthemen der jeweiligen Zeit ab. „Das ist wirklich ein toller Ritt, den wir hier haben, durch 60 Jahre Kultur der USA (…). Es ist für mich das tollste Comic-Projekt, das ich bisher gemacht habe“, so Kompa, der 2019 bereits die Ausstellung „80 Jahre Batman“ im Amerikahaus kuratierte.

Der live zugeschaltete Comiczeichner Mike Perkins (Captain America, Astonishing X-Men, Spider-Man) erzählte im anschließenden Künstlergespräch u.a. von seinem Leben als Comiczeichner und wie er die Resonanz auf die gleichgeschlechtliche Ehe (damals noch in den USA verboten) der von ihm gezeichneten Figur Northstar in der Comicserie X-Men erlebte.

 

Faszinierende Einblicke in das Marvel-Universum

Michael Kompa stellte für die Ausstellung über 180 Originalzeichnungen, Briefe und teils seltene Exponate mit viel Sammelleidenschaft zusammen. Gezeigt werden Werke von herausragenden Zeichner*innen wie Jack Kirby, Steve Ditko, John Buscema, Sal Buscema, Don Heck, John Romita Sr., John Romita Jr., Bob Layton, Todd McFarlane, Bill Sienkiewicz, George Perez, Alex Ross, Joe Quesada, Mike Zeck und vielen weiteren Künstler*innen. Die Comiczeichnungen aus sechs Jahrzehnten zeigen die Geschichte und die Entwicklung der populärsten Superheld*innen auf, geben aber auch weniger bekannten Charakteren Raum.

Rahmenprogramm zur Ausstellung

Es haben bereits mehrere Events rund um "60 Jahre Marvel Comics Universe" stattgefunden. Sie haben diese verpasst? Auf unserem YouTube-Kanal können Sie ausgewählte Veranstaltungen als Aufzeichnung auch jetzt noch ansehen. So etwa Künstlergespräche mit den aus Deutschland stammenden Marvel-Zeichnern Jonas Scharf (Namor) und Nic Klein (Captain America, Secret Avengers, Punisher) oder auch ein Gespräch mit US-Autor Danny Fingeroth über seine Biografie des wohl berühmtesten Marvel-Vertreters, Stan Lee: A Marvelous Life: The Amazing Story of Stan Lee (St. Martin’s Press/Macmillan, 2019).

Dort finden Sie ebenfalls eine Diskussion darüber, wie aktuelle gesellschaftliche und politische Bewegungen der US-Geschichte in den Marvel-Comics Einklang gefunden haben, mit Danny Fingeroth (Autor), Evan Narcisse (Comic Consultant), Douglas Wolk (Comic Book Critic) and Stephanie Burt (Professorin an der Harvard University). Weitere Events sind geplant und wir werden diese selbstverständlich so bald wie möglich hier auf unserer Website und auf unseren Social-Media-Kanälen ankündigen.

Hier finden Sie den Überblick über uns Rahmenprogramm zu "60 Jahre Marvel Comics Universe"

 

Ausstellungsführungen im Rahmen des Kunstareal-Festes

Wer mehr über die einzelnen Ausstellungsstücke erfahren möchte, hat im Rahmen des Kunstareal-Festes am Freitag, 16. Juli 2021 (17 Uhr), sowie am Samstag, 17. Juli 2021 (14 Uhr, 15 Uhr, 17 Uhr) und Sonntag, 18. Juli 2021 (14 Uhr, 15 Uhr, 17 Uhr) die Möglichkeit dazu. Kurator und Comic-Experte Michael Kompa wird Sie durch die Ausstellung führen und Ihnen einige der herausragenden Stücke vorstellen. Die Anzahl der verfügbaren Plätze pro Ausstellungsführung ist begrenzt, eine Anmeldung erforderlich.

Sie können nicht an einer der oben gelisteten Ausstellungsführungen teilnehmen? Auf unserem YouTube-Kanal finden Sie ein Video, in dem Kurator Michael Kompa einen Überblick über die gezeigten Exponate gibt und einige Highlights vorstellt.


Großes Medienecho

Wir freuen uns sehr, dass für die Ausstellung Gäste von nah und fern anreisen und bereits zahlreiche Medien im In- und Ausland über diese berichtet haben. Hier eine Auswahl:

"Marvel-Comics: 60 Jahre US-Zeitgeist"

Beitrag auf rtl.de, 31.05.2021

"60 Jahre Marvel Comics in München"

Beitrag auf dw.com, 01.06.2021

Heldische Außenseiter mit Schwächen: 60 Jahre Marvel Comics
Beitrag auf br.de, 01.06.2021

"60 Jahre Marvel-Comics, 60 Jahre US-Zeitgeist"

Beitrag im tagesspiegel, 02.06.2021

"Superhelden erobern das Amerikahaus"

Beitrag im Münchner Merkur, 08.06.2021

Marvel Comics, 60 años de superhéroes en una exposición
Beitrag in der Chicago Tribune, 09.06.2021

"Naturgesetze der Seifenoper"

Beitrag in der FAZ, 10.06.2021

60 Jahre Marvel: Superhelden, die menscheln

Beitrag in den Salzburger Nachrichten, 17.06.2021

 

Wir bedanken uns bei Michael Kompa und unserem Partner, dem Comicfestival München, für eine spannende Ausstellung, bei dem Auswärtigen Amt und der US-Botschaft für die Förderung sowie für die freundliche Unterstützung des Amerikahaus Verein.

(Foto: Kurator Michael Kompa bei der Vernissage "60 Jahre Marvel Comics Universe" ©Amerikahaus)

 

Zum Schutz Ihrer persönlichen Daten ist die Verbindung zu Google Maps blockiert worden.


Klicken Sie auf Karte laden, um die Blockierung zu Google Maps aufzuheben.
Durch das Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen von Google Maps.
Mehr Informationen zum Datenschutz von Google Maps finden Sie hier Google - Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen.

Karte laden