Aktueller Hinweis

Bitte informieren Sie sich vor einem Besuch über die aktuell geltenden Corona-Schutzmaßnahmen bei uns im Haus. Veranstaltungen finden wie angekündigt statt, Informationen zum aktuellen Programm finden Sie hier und auf unseren Social Media Kanälen.

Seit Dienstag, 09.11.2021, steht die Corona-Ampel auf Rot: Somit gilt im Amerikahaus für Besucher*innen ab 12 Jahren die 2G-Regel (geimpft, genesen). Während Ihres Besuchs muss eine FFP2-Maske getragen und ein Mindestabstand von 1,5m zu anderen Personen eingehalten werden. Kinder und Jugendliche zwischen dem sechsten und 16. Geburtstag müssen lediglich eine medizinische Gesichtsmaske tragen. Bitte verzichten Sie auf einen Besuch, wenn Sie sich krank fühlen oder Erkältungssymptome aufweisen.

Herzlichen Dank für Ihre Mithilfe und Ihr Verständnis.

Secret War Spider-Man, Gabriele Dell'Otto © MARVEL

Ausstellung "60 Jahre Marvel Comics Universe"

Dienstag, 01. Juni 2021 bis Donnerstag, 30. September 2021

1961 wurde John F. Kennedy US-Präsident, Alan Shepard flog als erster Amerikaner ins Weltall, Captain America feierte sein 20-jähriges Jubiläum und der Verlag Marvel Comics wurde gegründet. Frühere Superhelden wie Human Torch, Namor the Submariner und Captain America waren noch keine Helden des Marvel Universums, sondern firmierten damals unter dem Label Timely Comics. Tatsächlich startete das heute aus den Comics, den Hollywood-Blockbustern sowie den Serien auf Netflix und Disney+ bekannte Marvel-Universum erst im Sommer 1961 mit Fantastic Four #1, dem ersten offiziellen Marvel-Comic, durch.
 
Schnell bekam das Universum Zuwachs. 1962 erblickten der Hulk und Spider-Man das Licht der Marvel-Welt. 1963 kam Iron Man dazu und es formierte sich das ultimative Superheldenteam, die Avengers. Die Comiczeichnungen aus sechs Jahrzehnten zeigen die Geschichte und die Entwicklung der populärsten Superheld*innen auf, geben aber auch weniger bekannten Charakteren Raum. 
 
Nicht selten fungieren die Comics als Vorboten progressiver sozialer und politischer Entwicklungen, prangern Missstände an und vermitteln hintergründig – manchmal subtil, manchmal brachial - den Zeitgeist der jeweiligen Generation. Sie offenbaren aber auch die Authentizität und die menschlichen Schwächen ihrer Protagonist*innen, die einer realen Welt zu entstammen scheinen. mit ihren Superkräften hadern, fürchten ihrer Verantwortung nicht gerecht zu werden oder schlicht zu resignieren drohen. Oft verblasst die Action im Hintergrund vor der Auseinandersetzung mit der Persönlichkeit und den zwischenmenschlichen Beziehungen der Charaktere.
 
Die Ausstellung widmet sich dem Marvel Age of Comics seit 1961, feiert 60 Jahre Marvel Comics Universe und würdigt auch das 80-jährige Jubiläum von Captain America.
 
Über 180 Originalzeichnungen, Briefe und seltene Exponate von herausragenden Zeichnern wie Jack Kirby, Steve Ditko, John Buscema, Sal Buscema, Don Heck, John Romita Sr., John Romita Jr., Bob Layton, Todd McFarlane, Bill Sienkiewicz, George Perez, Alex Ross, Joe Quesada, Mike Zeck und vielen weiteren präsentieren das Handwerk und die Schöpfung von Comics würdig als die neunte Kunstform und gewähren tiefe Einblicke in das immer weiter expandierende Universum von Marvel.

Die Ausstellung findet im Rahmen des Comicfestivals München 2021 statt.


Bild: Secret War Spider-Man, Gabriele Dell'Otto © MARVEL

Ausstellungsplakat "60 Jahre Marvel Comics Universe" ©Jonas Scharf MARVEL

Das Plakatmotiv zur Ausstellung wurde exklusiv von dem aus Nürnberg stammenden Marvel-Zeichner Jonas Scharf kreiert. Es zeigt Miles Morales, wie er den ersten Marvel-Comic „Fantastic Four #1“ liest. Die Figur des Miles Morales wurde 2011 erschaffen, hat sowohl afroamerikanische als auch lateinamerikanische Wurzeln und ist der Nachfolger Peter Parkers als Spider-Man.

Plakat: 60 Jahre Marvel Comics Universe © Jonas Scharf MARVEL

 

Kurator Michael Kompa führt durch die Ausstellung "60 Jahre Marvel Comics Universe" im Amerikahaus München.

Ausstellungskatalog "60 Jahre Marvel Comics Universe" (4,58MB)

Ausstellungskatalog "60 Jahre Marvel Comics Universe" (4,58MB)

Eintritt ist frei.

Dienstag, 01. Juni 2021, bis Donnerstag, 30. September 2021.
Die Ausstellung ist geschlossen in der Sommerpause vom 01. August 2021 bis 31. August 2021.

Mittwoch bis Freitag 16-20 Uhr, Samstag und Sonntag 10-18 Uhr. Feiertags geschlossen.

Folgen Sie dem Hashtag

60jahremarvelcomics

und unseren Social-Media-Kanälen für Updates und weitere Informationen:

Amerikahaus

Karolinenplatz 3, 80333, München

Dominik Raabe (Elternzeit)

Leiter Programme Kultur und Politik

E-Mail
programm@amerikahaus.de

raabe@amerikahaus.de

 

Telefon
089 55 25 37-14

Nina Müller

Mitarbeiterin Programme Kultur und Politik

E-Mail

programm@amerikahaus.de

mueller@amerikahaus.de

Telefon
089 55 25 37-13

Joanna King

Mitarbeiterin Programme Kultur und Politik

E-Mail

programm@amerikahaus.de

king@amerikahaus.de

Telefon
089 55 25 37-12