Hinweis zu unserer Ausstellung

Bitte beachten Sie: Das Amerikahaus ist am Samstag, 20. Juli 2024, aufgrund einer geschlossenen Veranstaltung und von Montag, 29. Juli, bis Sonntag, 18. August 2024, aufgrund unserer Sommerpause geschlossen. Herzlichen Dank für Ihr Verständnis!

Animierter Globus ©nicoelnino/adobestock.com

Die Vereinten Nationen und Lateinamerika: Perspektiven aus einer konfliktreichen Region

Donnerstag, 18. Juli 2024, 18 Uhr

Lateinamerika gilt als besonders wichtige Gruppe in den Vereinten Nationen. Mit 33 Stimmen stellt die Region ein starkes Votumskontingent dar. Die Mitgliedstaaten der GRULAC (=Group of Latin America and the Caribbean) engagieren sich in den verschiedenen Initiativen der UN, sind sogar bei manchen federführend. Sie haben allerdings mit unterschiedlichen Problemen zu kämpfen wie etwa Armut, Gewalt, Migration und Drogenhandel. Dieser Zustand beeinträchtigt an manchen Stellen ihr Engagement bei den unterschiedlichen Gremien der Vereinten Nationen.

Wie steht es mit der Rolle des lateinamerikanischen Blocks bei der Organisation?

Ein Gespräch mit Dr. Diego Morejón-Pazmiño, Botschafter der Republik Ecuador in Berlin und langjähriger Vertreter in New York.

Moderiert wird das Gespräch von Alina Reize, Jugenddelegierte zur UN-Generalversammlung.


Illustration: ©nicoelnino, Adobe Stock

Dr. Diego Morejón-Pazmiño © Cancilleria del Ecuador

Dr. Diego Morejón-Pazmiño ist der Botschafter Ecuadors in Deutschland. Zuvor war er stellvertretender Ständiger Vertreter Ecuadors bei den Vereinten Nationen. Von 2014 bis 2015 war Morejón-Pazmiño Unterstaatssekretär für transregionale und überregionale internationale Organisationen und stellvertretender Minister für auswärtige Angelegenheiten, ein Amt, das er auch zwischen 2000 und 2005 mehrfach innehatte. Während dieses Zeitraums war er auch Vizeminister für auswärtige Angelegenheiten. Er besitzt einen Doktortitel in Jura sowie einen Abschluss in Politik- und Sozialwissenschaften der Zentraluniversität Ecuadors.
 

Der Eintritt ist frei. Bitte melden Sie sich über das Formular unten an. Sollten Sie das Formular nicht sehen, klicken Sie bitte auf den Button "Externe Inhalte nachladen".

powered by eveeno.de

Amerikahaus München

Karolinenplatz 3, 80333, München

Dr. Markus Faltermeier

Leiter Programme Handels- und Sicherheitspolitik

E-Mail
faltermeier@amerikahaus.de

Telefon
089 55 25 37-65

Tessa Brockt

Werkstudentin Programme Handels- und Sicherheitspolitik

E-Mail
brockt@amerikahaus.de

Telefon
089 55 25 37-85