Ein wichtiger Hinweis zu den Öffnungszeiten unserer Ausstellung "Yes, we Käng!"

Bitte beachten Sie:

Während des Comicfestivals ist unsere Ausstellung während des Comicfestivals von Donnerstag, 08. Juni 2023, bis Sonntag, 11. Juni 2023, täglich von 10 Uhr bis 20 Uhr geöffnet.
Die Ausstellung ist am Feiertag Fronleichnam (Donnerstag, 08. Juni 2023) geöffnet.

Prosit Hägar ©Gary Hallgren

50 Jahre Hägar der Schreckliche

Donnerstag, 08. Juni 2023, 20 Uhr

Diese Veranstaltung findet auf Englisch statt. 

Am 04. Februar 1973 startete der Zeitungscomic Hägar the Horrible mit einer Sonntagsseite seine erfolgreichen Raubzüge. Die Comicserie wird in nahezu 2000 Zeitungen in über 50 Ländern veröffentlicht und ist damit der erfolgreichste Zeitungscomic.

Die von Dik Browne erfundenen Comicstrips waren und sind family business. Nicht nur, dass die Protagonisten-Familie bestehend aus Hägar, seiner Gattin Helga und den Kindern Honi und Hamlet immer wieder im Zentrum der Geschichten steht, die Serie wurde auch stark von Dik Browne zusammen mit seinen Söhnen Chris und Chance geprägt.

Die Kinder nannten ihren moppeligen Dad bereits vor der Comicserie Hägar the terrible und die Gags wurden morgens am Frühstückstisch gemeinsam entwickelt. Als Dik Browne 1988 seine Arbeit aus gesundheitlichen Gründen aufgab, übernahm Sohn Chris Hägar und Sohn Chance seine andere Comicserie Hi & Lois. 2015 schraubte Chris sein Arbeitspensum zurück und beauftragte Comicveteran Gary Hallgren, um als Ghostzeichner für ihn Hägar zu übernehmen. Chris Browne verstarb nach langer und schwerer Krankheit am 05. Februar 2023, dem 50. Jahrestag des ersten Hägar Daily Strips. Für Hägar sind mittlerweile Gary Hallgren und Chance Browne verantwortlich. Die Familie Browne will jetzt auch Hallgren stärker in der Öffentlichkeit als Zeichner hinter Hägar präsentieren. Insofern ist der Besuch von Gary Hallgren zum Comicfestival München 2023 sein erster öffentlicher Auftritt als offizieller Hägar-Zeichner. Unterstützt wird er dabei von Chance Browne, der sicherlich einige Familienanekdoten ausplaudern wird. Gary Hallgren ist persönlich zu Gast, Chance Browne wird digital zugeschaltet.

Diese Veranstaltung findet im Rahmen des Comicfestivals 2023 anlässlich unserer Ausstellung "Yes, we Käng!" statt. Informationen zu weiteren Veranstaltungen finden sie hier​​​​​​​.

Im Anschluss an die Veranstaltung werden die Künstler ihre Werke signieren.

Moderation: Denis Kitchen (Comicverleger und -autor)

Illustration: "Prosit Hägar" ©Gary Hallgren

Gary Hallgren ©privat

Gary Hallgren

Gary Hallgren (geb. 1945) ist ein US-amerikanischer Comiczeichner und Illustrator. Er war in den 1970er Jahren Teil der Underground Comix-Szene, aus der vor allem parodistische und satirische Comics hervorgingen. Seine Zeichnungen wurden auch in Magazinen und Zeitungen wie der New York Times, MAD, dem Wall Street Journal und Entertainment Weekly veröffentlicht. Seit 2015 ist Hallgren Co-Zeichner des populären Comics Hägar the Horrible von Dik Browne.

Chance Browne ©privat

Chance Browne

Robert „Chance“ Browne (*1948) ist ein US-amerikanischer Comic-Künstler, Cartoonist, Maler und Musiker. Nachdem sein Vater Dik Browne 1989 verstarb, zeichnete er dessen populäre Comicserie Hi and Lois weiter, während sein Bruder Chris (1952-2023) Hägar übernahm. Chance Browne ist außerdem Gitarrist und Sänger der Band The Twinkies, die sich 1973 gegründet haben. Er lebt in Connecticut.

"Browne Creative Enterprises Gag Conference - 1980s" ©Chance Browne

Der Eintritt ist frei.

Amerikahaus München

Karolinenplatz 3, 80333, München

Dominik Raabe

Leiter Programme Kultur und Politik

E-Mail
raabe@amerikahaus.de
programm@amerikahaus.de

Telefon
089 55 25 37-14

Milena Paschert

Mitarbeiterin Programme Kultur und Politik (Elternzeitvertretung)

E-Mail
paschert@amerikahaus.de

programm@amerikahaus.de

Telefon
089 55 25 37-13