Aktuelle Hinweise für Besucher*innen

Aktuell ist der Besuch unserer Ausstellungen und Veranstaltungen ohne Zugangskontrolle möglich. Das Tragen einer Maske (medizinisch oder FFP2) im Amerikahaus ist nicht verpflichtend, wird aber weiterhin empfohlen.
Für die einzelnen Abteilungen beachten Sie bitte unsere aktuellen Hinweise zu unseren Corona-Schutzmaßnahmen. Bitte verzichten Sie auf einen Besuch, wenn Sie sich krank fühlen oder Erkältungssymptome aufweisen.

Herzlichen Dank für Ihre Mithilfe und Ihr Verständnis.

HINWEIS: Am 06. und 07. Oktober 2022 ist die Ausstellung aufgrund einer externen Veranstaltung geschlossen.

Lukas Hermsmeier (c) Antonia Polkehn

"Uprising": Amerikas neue Linke

Mittwoch, 26. Oktober 2022, 19 Uhr

Die Vereinigten Staaten, ein Ort der linken Inspiration? Aus der Ferne betrachtet mag das absurd klingen. Bei genauem Blick erkennt man, dass die neuen Bewegungen, Allianzen und Ideen, die sich entwickelt haben, radikaler und visionärer sind als je zuvor. Ausgerechnet in diesem Land wachsen post-kapitalistische Alternativen - oder gerade dort.

Was ist in den USA passiert, dass dort immer vehementer der Kapitalismus in Frage gestellt wird? Wie kommt es, dass der Ruf nach einer Gesellschaft ohne Polizei und Gefängnisse lauter wird, dass visionäre Ideen wie der Green New Deal näher rücken? Und warum schließen sich junge Amerikaner*innen in Massen dem demokratischen Sozialismus an? In den Vereinigten Staaten hat sich in den vergangenen zehn Jahren eine ideologische Blockade gelöst. Es ist eine Generation gewachsen, die andere Ansprüche an Politik hat, die direktere Formen der Demokratie verfolgt. Und zwar innerhalb, aber vor allem außerhalb der Parlamente. Der Journalist Lukas Hermsmeier spürt den Bewegungen von Occupy über Black Lives Matter bis zum Klima-Widerstand nach, ergründet so die Wiedergeburt der amerikanischen Linken und zeigt, was wir von ihren Ideen, Allianzen und Strategien lernen können.

Das Online-Event umfasst eine Lesung und ein Gespräch mit Lukas Hermsmeier, moderiert von Annika Brockschmidt.

Foto: Lukas Hermsmeier © Antonia Polkehn

 

Die Veranstaltung findet online statt (YouTube-Livestream). Der Link zum YouTube-Livestream folgt in Kürze.

Lukas Hermsmeier ©Antonia Polkehn

Lukas Hermsmeier ist freier Journalist in New York. Er schreibt unter anderem für den TagesspiegelZeit Onlinetaz, Die Wochenzeitung und The New York Times über Politik und Kultur, mit Fokus auf linke Bewegungen.
 

Avatar ©Stephanie Edwards, pixabay

Moderation

Annika Brockschmidt hat Geschichte, Germanistik und War and Conflict Studies in Heidelberg, Durham und Potsdam studiert. Sie ist freie Journalistin und Autorin, hat für das ZDF Hauptstadtstudio gearbeitet und den vom Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft ausgezeichneten Podcast Science Pie co-produziert. Sie schreibt unter anderem für den Tagesspiegel, ZEIT Online und ZEIT Geschichte. Außerdem produziert sie derzeit den Podcast HistoPod für die Bundeszentrale für politische Bildung. Sie ist Autorin von Amerikas Gotteskrieger. Wie die Religiöse Rechte die Demokratie gefährdet.

Petra-Kelly-Stiftung, Stiftung Bayerisches Amerikahaus

Dominik Raabe

Leiter Programme Kultur und Politik

E-Mail
raabe@amerikahaus.de
programm@amerikahaus.de

Telefon
089 55 25 37-14

Milena Paschert

Mitarbeiterin Programme Kultur und Politik (Elternzeitvertretung)

E-Mail
paschert@amerikahaus.de

programm@amerikahaus.de

Telefon
089 55 25 37-13