Aktuelle Hinweise für Besucher*innen

Wir freuen uns, Sie im Amerikahaus begrüßen zu dürfen.

Aktuell ist der Besuch unserer Ausstellungen und Veranstaltungen ohne Zugangskontrolle möglich. Das Tragen einer Maske (medizinisch oder FFP2) im Amerikahaus ist nicht verpflichtend, wird aber weiterhin empfohlen.
Für die einzelnen Abteilungen beachten Sie bitte unsere aktuellen Hinweise zu unseren Corona-Schutzmaßnahmen und informieren Sie sich vor einem Besuch über die aktuell geltende Verordnung.

Bitte verzichten Sie auf einen Besuch, wenn Sie sich krank fühlen oder Erkältungssymptome aufweisen.

Bitte beachten Sie, dass die Ausstellungen feiertags sowie am Sonntag, 03. Juli 2022 geschlossen sind.

Herzlichen Dank für Ihre Mithilfe und Ihr Verständnis.

©Filmfest München

Filmvorführung: "Liebe Angst"

Sonntag, 26. Juni 2022, 15 Uhr

Eine sich über drei Generationen erstreckende Familientragödie, der man sich nicht entziehen kann; ein Dokumentarfilm, dem man ein Denkmal bauen möchte.

Kim hat ihre Musik, Kim hat ihre Hunde, Kim hat ihren Glauben. Kim kämpft, jeden Tag. Gegen die Angst, um ein Stück Normalität, um den Boden unter den Füßen. Kim ist die Tochter von Lore. Lore war sechs Jahre, als ihre Mutter nach Auschwitz deportiert wurde. Lore ist eine „DP" – eine Displaced Person, bis zum heutigen Tag. Lore hat ihre Karteikarten. Von morgens bis abends schreibt sie Artikel aus dem Weser-Kurier ab, archiviert sie in Kisten, Körben und Kartons. Ein Leben lang hat Lore nicht gesprochen: nicht über ihre Mutter, nicht über das Versteck, in dem sie überlebt hat, nicht über Tom, ihren Sohn, Kims Bruder, der sich das Leben genommen hat. Aber Kim will reden: über die Kindheit mit Lore, über Tom, über die beschädigten Leben beider. Da ist viel Wut, viel Kraft, und eine Liebe zwischen Mutter und Tochter, die immer da war, aber nicht gelebt werden konnte.

Regie: Sandra Prechtel
Reihe: Neues Deutsches Kino
Land: Deutschland
Jahr: 2022
Sprache: deutsch
Fassung: Original mit englischen Untertiteln
Cast: Kim Seligsohn, Lore Kübler

Am Montag, 27. Juni 2022 um 9:30 Uhr findet eine weitere Filmvorführung von "Liebe Angst" im Theatersaal statt.


Foto: Filmstill "Liebe Angst" ©Filmfest München

Am Dienstag, 28. Juni 2022, findet um 14 Uhr im Karolinensaal ein Gespräch zum Thema "Generationenbrüche" mit der Regisseurin Sandra Prechtel statt. Mit dabei ist außerdem die Regisseurin Pola Beck (Der Russe ist einer, der Birken liebt).
Hier erfahren Sie mehr zum Filmmakers Live!-Gespräch.
Hier erfahren Sie mehr zur Filmvorführung von "Der Russe ist einer, der Birken liebt" am Samstag, 02. Juli 2022, 15 Uhr.

Sie benötigen für „Filmmakers Live!" kein Ticket. Der Einlass erfolgt nach dem Prinzip: "First come, first served".

Der Ticketpreis beträgt 11,90 €.

Tickets sind auf der Website des Filmfests erhältlich. Der Online-Vorverkauf hat am Freitag, 17. Juni 2022, begonnen. Hier gelangen Sie zur Website des Filmfests.

Tickets können zudem an der Filmfestkasse zu deren Öffnungszeiten im Amerikahaus erworben werden. Hier erfahren Sie mehr dazu.

Amerikahaus

Karolinenplatz 3, 80333, München

Dominik Raabe

Leiter Programme Kultur und Politik

E-Mail
raabe@amerikahaus.de
programm@amerikahaus.de

Telefon
089 55 25 37-14