HINWEISE ANLÄSSLICH DER CORONA-PANDEMIE, STAND: 09.01.2024

Die für die USA grundsätzlich bestehende Pflicht zum Nachweis des Impfstatus wurde aufgehoben. So können nun sowohl Geimpfte als auch Ungeimpfte ohne Testergebnis und ohne Nachweis des Impfstatus in die USA einreisen. Über aktuelle pandemiebedingte Einreisebestimmungen für die USA informieren die offiziellen Websites des Centers for Disease Control and Prevention und des U.S. Department of State.

Die Visumsabteilungen der Generalkonsulate in Berlin, Frankfurt und München haben ihre Bearbeitung von Visumsanträgen wieder regulär aufgenommen. Informationen zum Visumsantrag, Bearbeitungszeit und eventuellen Verzögerungen sind auf der Website der US-Botschaft und Konsulate in Deutschland zu finden.

Deutsche Staatsbürger*innen und Inhaber*innen einer Aufenthaltserlaubnis in Deutschland, die in der Vergangenheit bereits mit einem Visum oder unter ESTA in die USA eingereist sind, müssen vorläufig bis zum 31. Dezember 2023 im Rahmen einer Beantragung eines F, M oder akademischen J Visums kein persönliches Interview mehr wahrnehmen und können dies alternativ auf postalischem Wege vervollständigen. Informationen hierzu sind ebenfalls auf der offiziellen Website des U.S. Department of State zu finden. Instruktionen zum Postversand erteilt die offizielle Website für Visa-Informationen der diplomatischen Vertretung der Vereinigten Staaten von Amerika in Deutschland

Junge Frau mit Helm auf Baustelle ©Claudio Hirschberger / unsplash.com

Das Programm "Azubis in die USA"

Foto: ©Claudio Hirschberger / unsplash.com

Besuch eines Colleges oder ein Betriebspraktikum

Auszubildende im Alter von 18-27 Jahren aus bestimmten Regionen in Deutschland

Über die Joachim Herz Stiftung

Bewerbungszeitraum ist zwischen Mai und Juni für Aufenthalte im darauffolgenden Frühling bzw. zwischen Oktober und November für Aufenthalte im darauffolgenden Herbst 

6 bis 8 Wochen im Frühling bzw. Herbst

Visumspflichtig; Antragstellung über Programmanbieter 

Erfahre in diesem Video mehr über das Programm "Azubis in die USA" der Joachim Herz Stiftung, das sich an Auszubildende aus Bayern, Sachsen, Hamburg und Berlin richtet. 

Wer glaubt, ein Auslandsaufenthalt ist vor allem Studierenden vorbehalten, der irrt. Dieses Programm der Joachim Herz Stiftung richtet sich an junge Menschen, die sich in ihrer Berufsausbildung befinden und nur wenig Auslandserfahrung besitzen. In zwei verschiedenen Regionen der USA wird entweder ein Collegebesuch geboten oder in ein mehrwöchiges Praktikum vermittelt. 

Dabei werden nicht nur deine fachlichen Kompetenzen geschult, sondern du lernst auch eine andere Kultur kennen, verbesserst deine Sprachkenntnisse und bekommst einen Einblick in die Arbeitsweise eines ausländischen Unternehmens oder in den Alltag eines Colleges. Zudem kann dir dieser Auslandsaufenthalt neue Perspektiven für deine berufliche Zukunft verschaffen.

Skyline Atlanta

Großraum Atlanta


6-wöchiges Collegeprogramm
oder
8-wöchiges Betriebspraktikum 
März bis April/Mai 

Brücke in New York

Großraum New York


8-wöchiges Betriebspraktikum 
September bis Oktober

  • Ein Vor- und Nachbereitungsseminar wird dir helfen, dich auf den Aufenthalt vorzubereiten und deine Erfahrungen und Erlebnisse im Anschluss an den Aufenthalt einzuordnen und zu bewerten. Außerdem lernst du die anderen Teilnehmer*innen kennen und kannst dich mit ihnen austauschen. 
  • Je nach Programmart, wird dir entweder ein Collegebesuch ermöglicht oder  ein Praktikumsplatz vermittelt.
  • Zuschuss für Bildungsausgaben 
  • Ausflüge sind Teil des kulturellen Rahmenprogramms
  • Die persönliche und fachliche BetreuungFlugkosten, die Unterkunft und eine Auslandskrankenversicherung sind im Programm enthalten.

Folgende Kosten müssen Teilnehmer*innen selbst tragen:  

Die Reisekosten innerhalb Deutschlands zu den Auswahlgesprächen, den Seminaren, zum Konsulat für die Visumsbeantragung oder zum Flughafen müssen von den Programmteilnehmer*innen bezahlt werden. Gebühren im Vorfeld des Programms, wie zum Beispiel für einen neuen Reisepass (falls erforderlich) oder die Visa-Bearbeitungsgebühren, sind auch nicht im Programm enthalten. Für die Verpflegung vor Ort in den USA und für private Ausgaben müssen die Teilnehmer*innen selbst aufkommen.  

Buchstaben formen das Wort "who" ©Ann H / pexels.com

Anforderungen an die Bewerber*innen


- ein laufendes Ausbildungsverhältnis 
- Alter zwischen 18 und 27 Jahre zum Zeitpunkt der Ausreise
- Ausbildungsort ist entweder in Berlin, Bayern, Sachsen oder Hamburg 
- ausreichende Englischkenntnisse
- wenig oder gar keine Auslandserfahrung

Leuchtschild neben Notebook mit der Aufschrift "You Got This" ©Prateek Katyal / pexels.com

Inhalt der Bewerbung


- ein ausgefülltes Bewerbungsformular
- ein Motivationsschreiben
- einen Lebenslauf auf Deutsch und Englisch 
- dein Schulabschluss- und Berufsschulzeugnis
- ein Empfehlungsschreiben des Ausbildungsbetriebs
Einverständniserklärungen des Ausbildungsbetriebs und der Berufsschule

Der Bewerbungszeitraum ist jährlich:

  • 1. Mai bis 30. Juni für Aufenthalte im darauffolgenden Frühling
  • 1. Oktober bis 30. November für Aufenthalte im darauffolgenden Herbst

Die Bewerbung erfolgt online.

Details zur Bewerbung und zum Programm findest du auf der Website der Joachim Herz Stiftung

Neonzeichen "hello" ©Drew Beamer / unsplash.com

Auf Wunsch kannst du mit Programmteilnehmer*innen aus den Vorjahren (Alumni) in Kontakt treten und dir von ihnen alles über die Bewerbung, Auswahlgespräche und natürlich den Aufenthalt vor Ort erzählen lassen. Sie beantworten dir sicher all deine Fragen. 

Alumni frägst du einfach bei der Joachim Herz Stiftung an, die den Kontakt dann herstellen werden. Mehr über diese Möglichkeit erfährst du auf der Website der Joachim Herz Stiftung

Ines Jaehnert

Leiterin Austausch- und Studienberatung

E-Mail
austausch@amerikahaus.de

Telefonische Beratung
Montag bis Mittwoch
14 Uhr - 17 Uhr
089 55 25 37-17

Hinweis: Das Amerikahaus selbst bietet keine eigenen Austauschprogramme, informiert jedoch neutral über alle Nordamerikaaufenthalte.

Linda M. Hölting

Mitarbeiterin Austausch- und Studienberatung

E-Mail
austausch@amerikahaus.de

Telefonische Beratung
Montag bis Mittwoch
14 Uhr - 17 Uhr
089 55 25 37-17

Hinweis: Das Amerikahaus selbst bietet keine eigenen Austauschprogramme, informiert jedoch neutral über alle Nordamerikaaufenthalte.