HINWEISE ANLÄSSLICH DER CORONA-PANDEMIE, STAND: 05.01.2023

Vollständig geimpfte Reisende können mit Nachweis ihres Impfstatus ohne zusätzliches negatives Corona-Testergebnis in die USA einreisen. Über Ausnahmen von der Impfpflicht (u.a. für Minderjährige) und alle weiteren aktuellen pandemiebedingten Einreisebestimmungen für die USA informieren die offiziellen Websites des Centers for Disease Control and Prevention und des U.S. Department of State.

Nach vorherigem Aufenthalt in China, Hongkong oder Macau innerhalb der letzten 10 Tage vor Einreise in die USA ist seit dem 05.01.2023 auch für Geimpfte ein Nachweis über ein negatives Testergebnis erforderlich. Dies gilt auch für Flüge von/über Südkorea und Kanada. Bei vorheriger Corona-Infektion kann alternativ ein Genesenennachweis vorgezeigt werden. Über die genauen Bestimmungen informieren die Websites des Centers for Disease Control and Prevention

Die Visumsabteilungen der Generalkonsulate in Berlin, Frankfurt und München haben ihre Bearbeitung von Visumsanträgen wieder aufgenommen. Informationen zum Visumsantrag, Bearbeitungszeit und eventuellen Verzögerungen sind auf der Website der US-Botschaft und Konsulate in Deutschland zu finden.

Deutsche Staatsbürger*innen und Inhaber*innen einer Aufenthaltserlaubnis in Deutschland, die in der Vergangenheit bereits mit einem Visum oder unter ESTA in die USA eingereist sind, müssen vorläufig bis zum 31. Dezember 2023 im Rahmen einer Beantragung eines F, M oder akademischen J Visums kein persönliches Interview mehr wahrnehmen und können dies alternativ auf postalischem Wege vervollständigen. Informationen hierzu sind ebenfalls auf der offiziellen Website des U.S. Department of State zu finden. Instruktionen zum Postversand erteilt die offizielle Website für Visa-Informationen der diplomatischen Vertretung der Vereinigten Staaten von Amerika in Deutschland

Aufsicht am Badesee ©Autumn Mott / unsplash.com

Als Camp Counselor in die USA

Foto: ©Autumn Mott / unsplash.com

Betreuung von Kindern im Ferienlager und Leitung verschiedener Aktivitäten, je nach Qualifikation

Studierende und Fachkräfte ab 18 Jahren

über Vermittlungsorganisationen

5-12 Wochen während der amerikanischen Sommerferien zwischen Juni und September

Auch wenn du die Altersbegrenzung für die Teilnahme an einem Summer Camp schon überschritten haben solltest, gibt es die Möglichkeit, dabei zu sein. Als Camp Counselor betreust du die jungen Teilnehmer*innen und leitest die Aktivitäten des Camps. Die Stellen sind in der Regel nicht oder nur gering bezahlt, aber du erhältst auf jeden Fall freie Unterkunft und Verpflegung im Camp. 

Wegen der Einreise- und Visabedingungen in den USA kannst du deinen Aufenthalt als Camp Counselor nur über Vermittlungsorganisationen realisieren, die als sogenannte visa sponsors auftreten dürfen. Eine Liste möglicher Visasponsoren für dein J-1 Visum findest du auf dieser Website des US-Außenministeriums.

Ines Jaehnert

Leiterin Austausch- und Studienberatung

E-Mail
austausch@amerikahaus.de

Telefonische Beratung
Montag bis Mittwoch
14 Uhr - 17 Uhr
089 55 25 37-17
 

Individuelle (Online-)Beratung nach Terminvereinbarung.

Linda M. Hölting

Mitarbeiterin Austausch- und Studienberatung

E-Mail
austausch@amerikahaus.de

Telefonische Beratung
Montag bis Mittwoch
14 Uhr - 17 Uhr
089 55 25 37-17

Individuelle (Online-)Beratung nach Terminvereinbarung