HINWEISE ANLÄSSLICH DER CORONA-PANDEMIE, STAND: 05.01.2023

Die für Kanada grundsätzlich bestehende Pflicht zum Nachweis des Impfstatus wurde aufgehoben. So können nun sowohl Geimpfte als auch Ungeimpfte ohne Testergebnis und ohne Nachweis des Impfstatus in Kanada einreisen. 

Eine Registrierung über die ArriveCAN-App vor der Einreise ist nicht mehr verpflichtend, wird für eine schnellere Einreise jedoch empfohlen. Über die aktuellen Gegebenheiten, die Nutzung der ArriveCAN-App und allgemeine Informationen zur Einreise informiert die kanadische Regierung.

Nach vorherigem Aufenthalt in China, Hongkong oder Macau innerhalb der letzten 10 Tage vor Einreise nach Kanada ist jedoch seit dem 05.01.2023 auch für Geimpfte ein Nachweis über ein negatives Testergebnis erforderlich. Bei vorheriger Corona-Infektion kann alternativ ein Genesenennachweis vorgezeigt werden. Über die genauen Bestimmungen informieren die Seiten der kanadischen Regierung.

Die Visumsabteilungen der Konsulate haben ihre Bearbeitung von Visumsanträgen wieder aufgenommen. Informationen zum Visumsantrag, Bearbeitungszeit und eventuellen Verzögerungen sind der Website der Kanadischen Botschaft und Konsulate in Deutschland zu entnehmen.

Mädchen mit Kanada-Rucksack ©AnneLaure Artaud / unsplash.com

Ein High-School-Aufenthalt in Kanada

Foto: ©AnneLaure Artaud / unsplash.com

Besuch einer High School mit Unterbringung in einer Gastfamilie oder in einem Internat

in der Regel 15- bis 18-Jährige

über Vermittlungsorganisationen, unter Umständen auch privat zu organisieren

in der Regel 5 oder 10 Monate

Durch den Besuch einer High School in Kanada wirst du nicht nur dein Englisch verbessern. Vielmehr ist ein solcher Austausch die Chance spannende und überaus lohnende Auslandserfahrung zu sammeln, von der du langfristig profitieren wirst. 

Die Unterbringung in einer Gastfamilie ist eine tolle Gelegenheit am kanadischen Familienleben teilzunehmen. So lernst du die kanadische Kultur unmittelbar und auf eine intensive Weise kennen.

Am einfachsten ist es, einen High School Aufenthalt über eine Organisation zu arrangieren. Wenn du Verwandte oder Bekannte vor Ort hast, bei denen du wohnen kannst, ist es auch möglich das Schuljahr in Kanada selbst zu organisieren. In beiden Fällen musst du mit Schulgebühren rechnen, auch an öffentlichen Schulen.

Der Schulbesuch in Kanada ist für bestimmte Nationalitäten - darunter Deutsche - für eine Dauer von maximal 6 Monaten visumsfrei. In allen anderen Fällen muss eine Study Permit beantragt werden.

Ines Jaehnert

Leiterin Austausch- und Studienberatung

E-Mail
austausch@amerikahaus.de

Telefonische Beratung
Montag bis Mittwoch
14 Uhr - 17 Uhr
089 55 25 37-17
 

Individuelle (Online-)Beratung nach Terminvereinbarung.

Linda M. Hölting

Mitarbeiterin Austausch- und Studienberatung

E-Mail
austausch@amerikahaus.de

Telefonische Beratung
Montag bis Mittwoch
14 Uhr - 17 Uhr
089 55 25 37-17

Individuelle (Online-)Beratung nach Terminvereinbarung