Bayerische Amerika-Akademie (BAA)

Die Bayerische Amerika-Akademie

Die Bayerische Amerika-Akademie (BAA) dient der Förderung der amerika-bezogenen Forschung und der Interaktion von Wissenschaft und Kultur, Gesellschaft und Wirtschaft. Primäre Gegenstandsregion sind die USA; im Rahmen interdisziplinärer und interregionaler Forschungsaktivitäten ist darüber hinaus die Einbeziehung von Kanada, Lateinamerika und der Karibik wesentlicher Bestandteil der Akademiearbeit.

 

 

 

In der BAA arbeiten bayerische Wissenschaftler*innen aus einem breiten Spektrum von kultur- und gesellschaftswissenschaftlichen Disziplinen zusammen, die sich mit entsprechenden Fragestellungen beschäftigen und deren Kompetenzen und Ressourcen in der BAA gebündelt werden.

BAA ehrt zwei Gewinner mit dem Dissertationspreis 2018

BAA Dissertationspreis 2018 (©Amerikahaus)

Am Eröffnungsabend der diesjährigen Internationalen BAA-Konferenz vergab die Bayerische Amerika-Akademie auch den Dissertationspreis 2018. Wie im vergangenen Jahr wurden gleich zwei Gewinner geehrt.

 

Dr. Michael Oswald (rechts im Bild) von der Universität Passau erhielt den Preis für seine Dissertation "Reframing Conservatism? Die Tea Party als strategische Bewegung".

Dr. Florian Tatschner (Bildmitte) von der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg wurde für seine Arbeit "The Other Presences: Reading Literature Other-wise after the Transnational Turn in American Studies" ausgezeichnet.

 

Der gesamte Vorstand der Bayerischen Amerika-Akademie, insbesondere auch die Direktorin Frau Prof. Dr. Heike Paul (links im Bild), gratulieren recht herzlich!

Beide Preise sind mit jeweils € 1.000 dotiert.

 

 

(Foto: ©Amerikahaus)

 

 

Leibniz-Preis 2018 an unsere Direktorin Prof. Dr. Heike Paul verliehen

Prof. Dr. Peter Strohschneider, DFG-Präsident, Prof. Dr. Heike Paul, Direktorin der Bayerischen Amerika-Akademie

Am 19.03.2018 wurde Prof. Dr. Heike Paul, Direktorin der Bayerischen Amerika-Akademie, in  Berlin der Gottfried Wilhelm Leibniz-Preis 2018 der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) überreicht. Der Preis ist mit einer Summe in Höhe von 2,5 Millionen Euro dotiert.

Wir gratulieren sehr herzlich und freuen uns sehr!

Prof. Paul ist seit 2004 Inhaberin des Lehrstuhls für Amerikanistik, insbesondere nordamerikanische Literatur- und Kulturwissenschaft, an der Friedrich-Alexander-Universität Nürnberg-Erlangen und zählt zu den renommiertesten Vertreter*innen der Amerikanistik in Deutschland. Der Leibniz-Preis würdigt neben ihren wissenschaftlichen Leistungen auch ihre hohe internationale Sichtbarkeit sowie ihre herausragende Rolle als transatlantische Netzwerkerin.

Prof. Dr. Heike Paul ist seit 2007 Mitglied des Vorstands der Bayerischen Amerika-Akademie, 2013 wurde sie zur stellvertretenden Direktorin gewählt,  im Sommer 2017 zur Direktorin.

Weitere Infos zur Preisverleihung finden Sie hier.

 

(Bild: Prof. Dr. Peter Strohschneider, Prof. Dr. Heike Paul ©dfg)

 

 

 

 

Aktuelle Veranstaltungen

Unsere Veranstaltungen und Konferenzen

Publikationen

Die Buchreihe Publications of the Bavarian American Academy gibt es seit 2002.  In dieser Reihe werden die Erkenntnisse und Forschungsergebnisse der jährlich stattfindenden internationalen BAA-Konferenz veröffentlicht. 

Das Team der Bayerischen Amerika-Akademie

Prof. Dr. Heike Paul

Prof. Dr. Heike Paul

Direktorin

Dr. Margaretha Schweiger-Wilhelm

Dr. Margaretha Schweiger-Wilhelm

Wissenschaftliche Referentin

089 55 25 37 42
Jasmin Falk, M.A.

Jasmin Falk, M.A.

Assistenz Geschäftsstelle

089 55 25 37 41
Prof. Dr. Volker Depkat

Prof. Dr. Volker Depkat

Stellvertretender Direktor

Prof. em. Dr. Jürgen Gebhardt

Prof. em. Dr. Jürgen Gebhardt

Mitglied des Vorstandes

Prof. Dr. Erik E. Lehmann

Prof. Dr. Erik E. Lehmann

Mitglied des Vorstandes

Prof. Dr. Kerstin Schmidt

Prof. Dr. Kerstin Schmidt

Mitglied des Vorstandes

Newsletter

Abonnieren Sie den BAA-Newsletter und erfahren Sie zuerst von unseren Neuigkeiten und Plänen.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und erkläre mich einverstanden. *